Umstellungen in der Praxis aufgrund von Corona

Seit dem 27. April kann ich wieder in der Praxis Leute empfangen. Bitte beachten Sie, dass es einige Auflagen und damit Änderungen gibt:

  • Eine Plexiglasscheibe (anmächelig „Spuckschutz“ genannt) ziert mein Pult, so dass die Patientinnen nicht zwei Meter von mir entfernt in der Ecke sitzen müssen. 🙂
  • Das Spielzeug und Lesematerial mussten wir sowohl im Wartezimmer als auch in meinem Praxisraum entfernen. Ich bitte Eltern, für die Kinder ihr eigenes Spielzeug/Beschäftigungsmaterial mitzubringen.
  • Händewaschen gilt natürlich auch bei uns. Sie werde beim Betreten der Praxis von verschiedenen Schildern darauf hingewiesen.
  • Desinfektionsmittel steht Ihnen selbstverständlich auch zur Verfügung. Die Berührungsoberflächen werden nach jedem Patienten desinfiziert.
  • Das Wartezimmer wurde in Zweimeterzonen unterteilt. Bitte wahren Sie den Abstand.
  • Weisen Sie eines oder mehrere der folgenden Symptome auf, bitte ich Sie, nicht zum Termin zu erscheinen (Absagen werden nicht verrechnet), sondern isolieren Sie sich und kontaktieren Sie Ihren Hausarzt: Husten, Fieber, Atembeschwerden, Gelenkschmerzen, Verlust von Geruchs-/Geschmacksinn.*
Waschen Sie bitte die Hände

Falls Sie weiterhin lieber telefonisch resp. per Videokonferenz mit mir Kontakt haben, statt persönlich vorbeizukommen, teilen Sie mir dies bitte mit, damit ich Ihnen die betreffenden vorbereitenden Informationen zukommen lassen kann.

* Senken Sie bei solchen Symptomen bitte in keinem Fall das Fieber (Achtung, Schmerzmittel sind fiebersenkend). Das Fieber ist einer unserer wichtigsten Abwehrmechanismen gegen Viren aller Art. Beachten Sie dazu meine Info zu Fieber.